Geldermann

Geldermann ist ein Traditionshaus par excellence. Mit William Deutz und Peter Geldermann, zwei braven Aachener Bürgersöhnen, fing alles an: die zwei - heute würde man sagen Jungunternehmer - gründeten, fasziniert von der französischen Sektkultur, 1838 in Aÿ das Champagner-Haus Deutz & Geldermann. Trotz der wechselhaften deutsch-französischen Geschichte (kaum zu glauben, aber es war hierzulande zeitweise gesetzlich verboten, deutsche Schiffe mit Champagner zu taufen!), der Qualitätsanspruch des Hauses blieb über die Jahrzehnte ein und derselbe.

Legendär geworden ist der Werbetext des Lyrikers Joachim Ringelnatz aus den 20er Jahren: „Hast du einmal viel Leid und Kreuz, dann trinke Geldermann und Deutz, und ist dir wieder besser dann, dann trinke Deutz und Geldermann.“

Seit 1995, nach 157 Jahren gemeinsamer Geschichte, haben sich die Linien getrennt: Deutz steht seitdem für das Champagnerhaus in Aÿ, Geldermann für die deutsche Produktlinie. In Breisach am Rhein entstehen hochwertiger Sekt nach traditioneller Methode aufwändig in der Flasche vergoren, zum größeren Teil aus französischen Grundweinen stammend (von der Loire und aus der Charente), die besten Partien werden nach wie vor von Hand gerüttelt.

Filter
Schaumwein • Deutschland • Baden
Sekt Carte Blanche dry
Geldermann
11,90 €* 0.75 Liter (15,87 €* / 1 Liter)
Schaumwein • Deutschland • Baden
Sekt Grand Rosé dry
Geldermann
13,90 €* 0.75 Liter (18,53 €* / 1 Liter)
Schaumwein • Deutschland • Baden
Sekt Grand Brut
Geldermann
13,90 €* 0.75 Liter (18,53 €* / 1 Liter)